DER ULTIMATIVE 5-PUNKTE-PLAN ZUR OPTIMALEN WELTREISE AUSLANDS­KRANKEN­VERSICHER­UNG

Essenzielle Tipps & Tricks die dir deine Entscheidung über den Weltreise Auslands­krankenschutz immens erleichtern

Wie ich in aller letzter Sekunde meine Weltreise Auslands­krankenversicherung abschloss

Oh man! Jetzt habe ich mich also schlussendlich dazu entschieden alles aufzugeben – Job, Wohnung, Besitz. Quasi mein gesamtes Hab und Gut auf etwa 5 m³ Kartons im Keller einer Freundin und einen 70 Liter Reise-Rucksack reduziert. Und das ist über alle Maßen befreiend kann ich dir sagen. Mein Ticket nach Bangkok/Thailand ist gebucht und in etwa 10 Tagen startet die Reise … doch irgendwas hab ich vergessen. Ich kann es spüren. Zudem bin ich der wohl vergesslichste Mensch auf Erden und so liegt es auf der Hand, dass ich bei all den Vorbereitungen etwas übersehen haben muss. Was kann es nur sein?

DIE KRANKEN­VERSICHERUNG !

Und das ganze direkt 2 Mal. Meine gesetzliche Studenten-Krankenversicherung stilllegen lassen und den Auslandskrankenschutz abschließen 😟.

Ich nehme direkt den Hörer in die Hand und rufe bei meiner gesetzlichen KV an. Die Kündigung läuft glücklicherweise reibungslos und sehr einfach telefonisch sowie per Email ab. Nein, es ist noch besser –  nachdem ich ihnen den Nachweis meiner Abwesenheit von Deutschland mittels Flugticket bewiesen habe ist die Versicherung nicht gekündigt, sondern automatisch “still gelegt”. Das heißt für mich – sobald bzw. sofern 😉 ich wiederkomme, nimmt meine Krankenversicherung mich wieder auf. Geil

ERLEDIGTAlso ICH bin erledigt 😛

Nun zur Auslands­­krankenversicherung. Gott sei Dank hab ich mich schon im Vorfeld informiert und weiß welche Auslands-KV es sein soll – STA Travel. Da ich länger als 1 Jahr auf Reisen sein werde und gleichzeitig auch für einen Zwischenstopp in Deutschland versichert sein will, ist das die beste Option für mich und mein Portemonnaie. Also ab ins Internet, alle Formulare ausfüllen und Fingernägel kauend auf die Antwortmail warten. Prompt kommt auch schon eine E-Mail in mein Postfach geflattert:

„Wir haben Ihre Anfrage registriert. Bitte haben Sie ein wenig Geduld. Wir müssen Ihre Daten überprüfen.“

Keine herzflatternden, zähneknirschenden, nervenzerreibenden 4 Tage später kommt auch schon die sehnlichst erwartete Email mit der Versicherungs-Police ins Haus. Glücklicherweise ist alles glatt gelaufen. Sobald ich den Betrag für den gesamten, angeforderten Zeitraum überwiesen habe, besteht der Versicherungsschutz für mich. Also fülle ich das SEPA-Lastschriftmandat aus und sende es ihnen mit dankenden Grüßen zurück. Puh, nochmal Glück gehabt.

DER AUSLANDS­­KRANKEN­VERSICHER­UNG 5-PUNKTE-PLAN

I. Weshalb die Kündigung der gesetzlichen, deutschen Krankenversicherung für eine Weltreise ratsam ist

Die Antwort auf diese Frage ist schlicht und einfach – du sparst Geld. Wieso solltest du deine für die Weltreise erarbeiteten Ersparnisse für eine Dienstleistung aus dem Fenster werfen, die du nicht wahrnehmen kannst? Auch brauchst du dir keine Sorgen darüber machen, ob deine gesetzliche Krankenkasse dich nach deiner Weltreise wieder aufnimmt, denn dein gesetzlicher Pflichtversicherer ist dazu verpflichtet dich wieder aufzunehmen. Der einzige Punkt auf den du dabei achten musst: Für die Zeit in der du nicht in Deutschland versichert warst, musst du die Mitgliedschaft bei einer anderen Versicherung nachweisen, sonst wirst du die offenstehenden Monate ggf. am Nachhinein bezahlen müssen!

✵ Hier sind detaillierte Informationen über den Wiedereintritt in die Krankenversicherung

Achtung:
Meine Empfehlung bezieht sich ausschließlich auf die gesetzliche KV! Wie es sich bei deiner privaten Versicherung verhält, klärst du am besten direkt mit deiner Versicherung.
Halte mögliche Kündigungsfristen ein um dir unnötige Rechnungen zu ersparen!

II. Warum der Abschluss einer Auslands­­krankenversicherung für eine Weltreise dringend zu empfehlen ist

Vor Reiseantritt kommt bei dir wohl zu aller erst die Frage auf, ob du überhaupt eine KV fürs Ausland abschließen sollst. Wenn es sich um eine Reise um die Welt handelt wirst du länger unterwegs sein als in deinem letzten Skiurlaub. Für Kurzurlaube reicht deine gesetzliche Krankenversicherung meines Erachtens vollkommen aus. Wie wahrscheinlich wird man schon innerhalb von 2-3 Wochen krank? Doch auch hier musst du das Risiko individuell abwägen.

Wenn es sich allerdings um eine Weltreise über mehrere Monate oder gar Jahre handelt, empfehle ich dir unbedingt eine Auslands­krankenversicherung abzuschließen. Sonst wirst du für jeden Arztbesuch, Krankenhausaufenthalt oder gar den Kranken-Heimtransport selber aufkommen müssen. Für so eine lange Zeit ist das Risiko schlichtweg zu groß, um sich die paar Hundert Euro zu sparen. So kostet meine jetzige Auslands­krankenversicherung nur einen Bruchteil meiner vorherigen Studentenversicherung.

Das zweite Argument hängt mit der Kündigung deiner jetzigen Krankenkasse zusammen. Wenn du deine deutsche KV kündigst und vorhast wieder nach Deutschland zurückzukehren, wirst du einen Kranken­versicherungs­nachweis für diese Zeit vorlegen müssen, um nicht die ausstehenden Beiträge ausgleichen zu müssen. Komplett ohne Krankenschutz geht per Gesetz seit 2007 in Deutschland eh nicht mehr.

 

III. Zu welchem Zeitpunkt die Erledigung der Auslands­krankenversicherung sinnvoll ist

Naja, den Zeitpunkt wählst du im Endeffekt selbst. Wichtig ist vor allem, dass du dir nicht allzu viele Gedanken und Sorgen um dieses Thema machst, denn es gibt sogar Versicherungen, die du während deiner Weltreise abschließen kannst. Das einzige was du brauchst ist ein Internetzugang.

Natürlich ist es ratsam die Sache vor dem Antritt der Reise in die Hand zu nehmen und zwar rechtzeitig und nicht (so wie ich :P) 2 Wochen vor Abreise auf den aller letzten Drücker. Ich würde dir empfehlen dich ca. 2 Monate vor Beginn deiner Reise zu informieren und mindestens 4 Wochen für die Überprüfung deiner Daten seitens der Versicherung einzuplanen, um dir einiges an Nerven zu sparen. Schließlich kann die Bearbeitung auch mal etwas länger dauern oder du machst einen Fehler beim Ausfüllen der Formulare. Wie du zu Beginn lesen konntest, kannst du allerdings auch Glück haben und der gesamte Vorgang dauert inkl. der Überweisung des Rechnungsbetrages für den gesamten Reisezeitraum nur 6 Tage. Also alles halb so wild.

FRAGEN & ANTWORTEN AUSLANDS­KRANKEN­VERSICHERUNG

IV. Was bei der Wahl der Weltreise-Auslands­krankenversicherung zu beachten ist

Grundsätzlich gibt es für mich 6 auschlaggebende Kriterien die auch du in die Entscheidung über deine Auslands­krankenschutz einfließen lassen solltest. Wenn du die Antworten auf folgende 6 Fragen hast, kannst du die auf deine Weltreise perfekt ausgerichtete Auslands­krankenversicherung wählen.

a) Willst du länger als 1 Jahr reisen?

Diese Frage solltest du dir zu aller erst beantworten, denn derzeit bestehen diesbezüglich 2 gängige Versicherungsmodelle, die sich in ihren Beitragshöhen unterscheiden – über einen Zeitraum von bis zu 1 Jahr oder bis zu 5 Jahren. Doch keine Sorge, du musst nicht auf den Tag genau wissen, wie lange du unterwegs sein wirst. Zur Not gibst du einfach einen längeren Zeitraum an und bekommst (je nach Versicherung) deine zu viel gezahlten Beiträge bei deiner Rückkehr erstattet. Willst du schlussendlich länger bleiben, ist dies (je nach Versicherung) sogar auch möglich. So mache ich es jedenfalls.

b) Steht das Ende deiner Weltreise bereits fest oder wirst du sie evtl. spontan verlängern?

In meinem Fall ist das Ende der Weltreise offen. So ist für mich klar, dass ich eine Auslands­krankenversicherung brauche, welche ich evtl. verlängern kann. Somit habe ich die Möglichkeit meine Versicherung erst für 18 Monate abzuschließen und dann evtl. 1 Mal auf bis zu 5 Jahre zu verlängern.

c) Willst du nach Kanada oder in die Vereinigten Staaten reisen?

Hierbei ist nicht gemeint, ob du einen Zwischenstopp in den USA machen wirst um z.B. weiter nach Südamerika zu reisen, sondern ob du evtl. einen Versicherungsschutz für eines der beiden Länder benötigst. Du kannst also zwischen 2 Versicherungsmodellen wählen – inkl. des Versicherungsschutzes für Kanada und die Vereinigten Staaten oder ohne. Die weltweite Auslands­krankenversicherung ist signifikant teurer. So habe ich mich vorerst dagegen entschieden – in der Hoffnung dass ich die Leistung ggf. zubuchen kann, doch das stellt sich dann heraus.

 d) Planst du auf deiner Weltreise einen Zwischenstopp in Deutschland ein?

In der Regel bist du nicht durch die Auslands­krankenversicherung in Deutschland versichert. Allerdings gibt es auch Versicherungen, die einen „Deutschland-Urlaub“ 😀 für bis zu 6 Wochen im Jahr mitversichern.  Versicherungsmodelle die über einen Zeitraum von mehr als 1 Jahr gehen, beinhalten diese Option weitestgehend.

e) Wieviel kostet eine Auslands­krankenversicherung?

Zu meinem erfreuenden Erstaunen musste ich feststellen, dass meine Auslands­krankenversicherung günstiger als meine Studentenversicherung ist. Jedoch hängt es natürlich von vielen Faktoren ab – Alter / Leistungen / Dauer des Versicherungsschutzes / Versicherte Länder. So variieren die Preise zwischen ca. 1€ – 6€ pro Tag.

Es ist dir überlassen, wieviel du für Zusatzleitungen investieren möchtest. Für mich persönlich ist klar – abgesehen von der 0€ Selbstbeteiligung brauche ich keinen Schnick Schnack, je günstiger desto besser.

f) Auslands­krankenversicherung – mit oder ohne Selbstbeteiligung?

Vor dem Antritt meiner Reise entschied ich mich für das Modell mit Selbstbeteiligung, da ich dadurch rund 15% sparte. Nach 2 Monaten des Reisens sehe ich das anders, obwohl ich den Versicherungsschutz bisher kein einziges Mal in Anspruch nahm. So bin ich im Moment versucht mein Versicherungsmodell umstellen zu lassen und den ausstehenden Betrag der 0€ Selbstbeteiligungsoption zu zahlen.

Warum? Wenn ich auch nur 2 Mal im Jahr wegen einer Kleinigkeit zum Arzt gehen würde, rentierte sich das Modell ohne Selbstbehalt bereits. Auch wenn ich in der Regel nur rund 1 Arztbesuch in 5 Jahren habe – man weiß nie. Im Fall der Fälle würde es am nur noch teurer sowie ärgerlicher.

MEINE 3 PERSÖNLICH FAVORISIERTEN AUSLANDS­KRANKEN­VERSICHERUNGEN

V. Welche Auslands­kranken­versicherungen kommen für eine Weltreise in Frage?

Nachdem du genau weißt warum du was, wann & wie tun solltest um deine optimale Auslands­krankenversicherung zu finden, zeige ich dir nun, welche Auslands­krankenversicherungen für mich persönlich in Frage kommen. Ich liste die Versicherungen mit der für mich subjektiven Relevanz links beginnend auf. Letztlich musst du selber entscheiden, welche Option die für dich Beste ist.

Hinweis
Abgesehen von meinen hier vorgestellten Versicherungen, gibt es noch viele andere die womöglich besser zu deinen Bedürfnissen passen. Hier ein paar Links die dich evtl. interessieren könnten:

Reiseversicherung.com
Auswandern-Handbuch.de
Auslandskrankenschutz.com

Auslands­kranken­versicherungen Résumé

Wenn du vorhast die Welt für mehrere Monate oder gar Jahre zu bereisen ist es äußerst sinnvoll die gesetzliche Krankenversicherung zu kündigen.

Des Weiteren ist es meines Erachtens unumgänglich eine Auslands­krankenversicherung abzuschließen, sofern dein nächster Urlaub einen längeren Zeitraum als 4 Wochen in „Anspruch nimmt“. Sie kostet nicht die Welt. Außerdem brauchst du dir auf deiner Reise keine Gedanken

auch wenn Zukunftsgedanken im Allgemeinen keinen sonderlichen Wert besitzen 😉

mehr über möglich aufkommende Kosten zu machen. Und selbst wenn du den Versicherungsschutz nicht nutzen wirst, sparst du im Verbund mit der Kündigung deiner gesetzlichen Krankenversicherung trotzdem Geld.

Für welchen Versicherer du dich letztlich entscheidest, bleibt dir überlassen. Doch versuche nicht zu viel Geld an den falschen Enden zu sparen, wie z.B. ich beim Selbstbehalt. Für mich persönlich ist die beste Option die STA Travel Auslands­krankenversicherung ohne Selbstbehalt für bis zu 5 Jahre. Dafür werde ich nach Konditionsänderung auf 0€ statt 50€ Selbstbehalt in Zukunft 468€ pro Jahr zahlen. Das ist ein adäquater Preis wie ich finde sowie mit den beinhalteten Leistungen derzeit unschlagbar. Außerdem war die Abwicklung der Versicherung innerhalb von 6 Tagen abgeschlossen und der Kundenservice am Telefon sehr hilfsbereit.

Alles in Allem hoffe ich dieser Blog Artikel kann dir die Entscheidung über deine Auslands­krankenversicherung merklich erleichtern und du findest die optimale Auslands­krankenversicherung für dein Bedürfnisse. Bleib gesund und …

„Have a nice trip!“

Norman der Weltreisepoet

Dieses Gedicht passt ganz gut zu Auslands­kranken­versicherungen

Weltreise Auslandskrankenversicherung: Verlinktes Gedicht - Der Gesundheitsjäger

DER GESUNDHEITSJÄGER

Sichere Dir jetzt als einer der Ersten mein exklusives E-Book:

Lass dich von meinen anderen Artikeln inspirieren

Weltreise-Auslandskrankenversicherung: WIE MEINE WELTREISE IMPFUNGEN ZUM KOSTENLOSEN DROGENTRIP WURDEN 5 hilfreiche Tipps & Weltreise-Poesie-Tipps-&-Tricks: TWIE MEINE WELTREISE IMPFUNGEN ZUM KOSTENLOSEN DROGENTRIP WURDEN. 5 hilfreiche Tipps & Tricks + meine Erfahrungen zu Weltreise Impfungen

WIE MEINE WELTREISE IMPFUNGEN ZUM DROGENTRIP WURDEN

Weltreise-Auslandskrankenversicherung: 10 GEISTREICHE EINSICHTEN DER VIPASSANA MEDITATION. Warum ein Meditationskurs als buddhistischer Mönch auf Zeit dein Leben nachhaltig bereichert.

10 GEISTREICHE EINSICHTEN DER VIPASSANA MEDITATION.

Weltreise-Auslandskrankenversicherung: DIE 5 VERBLÜFFENDSTEN GEHEIMNISSE DEINES SELBST. Wie ein selbstbestimmtes Fahrrad Abenteuer sie dir offenbart und deinen Charakter stärkt

DIE 5 VERBLÜFFENDSTEN GEHEIMNISSE DEINES SELBST

HAST DU FRAGEN ODER ANREGUNGEN ZUM THEMA WELTREISE AUSLANDS­KRANKEN­VERSICHERUNGEN?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü